IGFB | Fortbildung Gestalttherapie und Gestaltberatung
15422
page-template-default,page,page-id-15422,page-child,parent-pageid-15416,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-theme-ver-9.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2,vc_responsive

Fortbildung Gestalttherapie und Gestaltberatung

Die IGFB-Weiterbildung in Gestalttherapie und Gestaltberatung ist eine viereinhalbjährige, berufsbegleitende Weiterbildung, die als ein integriertes Ganzes sowohl eine Ausbildung in Gestalttherapie als auch in Gestaltberatung umfasst. Die IGFB-Weiterbildung entspricht den Vorgaben und Qualitätsstandards der Deutschen Vereinigung für Gestalttherapie DVG e.V. und der Deutschen Gesellschaft für Beratung DGfB e.V. und ermöglicht sowohl den Abschluss „Gestaltberater*in DVG“ als auch den Abschluss „Gestalttherapeut*in DVG“.

 

Die IGFB-Weiterbildung zielt auf eine doppelte Qualifizierung – sowohl in Gestalttherapie als auch in Gestaltberatung. Nach der Absolvierung der Weiterbildung verfügen Sie sowohl über beraterische Kompetenzen als auch über therapeutische Kompetenzen für die Arbeit mit Einzelpersonen, mit Paaren und mit Gruppen.

Neben dem Erwerb einer fundierten gestaltberaterischen und gestalttherapeutischen Qualifikation bietet die Weiterbildung einen großen persönlichen Gewinn.

 

Der IGFB-Weiterbildung liegt ein gestaltpädagogisch-didaktisches Konzept zu Grunde, in dessen Rahmen die verschiedenen Elemente Selbsterfahrung, Lehrtherapie, Theorie, Methodik, Praxis und Supervision wechselseitig aufeinander bezogen werden. Die Weiterbildung erstreckt sich über 4,5 Jahre und findet berufsbegleitend im Rahmen einer kontinuierlichen Weiterbildungsgruppe von maximal 12 Teilnehmer*innen statt.

Das Team der Ausbilder*innen besteht aus erfahrenen Gestalttherapeut*innen, Gestaltberater*innen und Gestalt-Supervisor*innen, die in unterschiedlichen Feldern gestaltorientiert arbeiten. (Kurze Porträts zu den Ausbilder*innen finden Sie unter Das Team.)

 

Die Weiterbildung findet zumeist in Form von Wochenendseminaren statt. Neben etwa 10 solcher Seminare im Jahr gibt es pro Jahr auch eine Intensivwoche (die von der zuständigen Berliner Senatsverwaltung als Bildungsurlaub anerkannt ist). Zu den genannten Weiterbildungseinheiten treten verschiedene Formen selbstorganisierten Lernens im Rahmen kollegialer Gruppenarbeit, und etwa ab der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres zusätzlich von Ausbilder*innen geleitete Arbeitsgruppen. Dabei ist die Weiterbildung so konzipiert, dass auch Personen, die nicht in Berlin wohnen, teilnehmen können.

 

Ausführliche Informationen zu den Zielen und Inhalten, zu der Struktur und der Organisation sowie zu den Kosten der Weiterbildung finden Sie in unserer detaillierten Informationsbroschüre, die wir Ihnen gerne zuschicken oder die Sie hier herunterladen können.
Für weitergehende Informationen und die Möglichkeit des Kennenlernens von Ausbilder*innen des IGFB können Sie

  • kostenlos und unverbindlich einen unserer Informationsabende besuchen (siehe Termine)
  • an einem unserer Einführungsseminare zu Gestalttherapie und Gestaltberatung teilnehmen (siehe Termine).

Bei weitergehenden Fragen können Sie sich auch gerne an die Programmleitung wenden und (kostenlos und unverbindlich) ein persönliches Informationsgespräch vereinbaren.

Wenden Sie sich dazu an:
Peter Leinen-Frech, 01522 / 9215217, peterleinenfrech@posteo.de

Das Auswahlseminar findet am 4./5.11.2017 statt

Beginn der Ausbildungsgruppe Dezember 2017